Börsen-Comeback
Anleger reißen sich um um General Motors

Der bevorstehende und von den Anlegern heiß erwartete Börsengang des US-Autokonzerns GM bringt möglicherweise eine Überraschung. GM will nicht nur mehr Aktien ausgeben, sondern deren Preis auch anheben.
  • 0

HB NEW YORK. Angesichts der starken Nachfrage will die Opel-Mutter General Motors (GM) Kreisen zufolge mehr Aktien als geplant an den Markt bringen.

Statt zehn Milliarden Dollar an Stammaktien seien nun zwölf Milliarden geplant, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Montag. Schon zuvor war über die Ausübung einer Mehrzuteilungsoption spekuliert worden.

GM will auch drei Milliarden Dollar an Vorzugsaktien herausgeben. Eine andere mit den Vorgängen vertraute Person sagte, inzwischen werde auch von einem höheren Aktienpreis als die ursprünglich maximal angepeilten 29 Dollar ausgegangen. Der Ausgabepreis werde nun wohl zwischen 32 und 33 Dollar liegen. Eine endgültige Entscheidung sei jedoch noch nicht getroffen worden.

Der amerikanische Autohersteller will diese Woche auf das Börsenparkett zurückkehren. Der Preis für die Papiere soll am Mittwoch festgesetzt werden. Erster Handelstag in New York und Toronto ist Donnerstag.

Aus Kreisen hatte die Nachrichtenagentur Reuters zuvor erfahren, dass der Börsengang mehrfach überzeichnet ist.

Erst gestern hatte GM Schlagzeilen gemacht. Danach soll ein chinesischer Autokonzern bei General Motors einsteigen wollen. Im Gespräch ist ein Erwerb der Anteil in Höhe von einem Prozent.

„Die Preisfindung bei einem Börsengang ist mehr ein Kunst al seine Wissenschaft”, sagte Steven Rattner, ehemaliger Chef der Automobil Task Force. Sie war von US-Präsident Barack Obama eingesetzt worden, um die hochverschuldeten Unternehmen am Leben zu halten. „Es ist offensichtlich, dass dieser IPO ein großer Erfolg wird. Der Preis wird sicher höher als niedriger sein“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Rattner.

Der GM-Börsengang ist der zweitgrößte in der US-Geschichte nach demjenigen von Visa, der ein Volumen von 19,7 Mrd. Dollar hatte. Er kommt rund 16 Monate, nachdem GM Insolvenz angemeldet hatte.

Kommentare zu " Börsen-Comeback: Anleger reißen sich um um General Motors"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%