Börsenaussichten: Rezession: Welche Branchen die Krise trifft

Börsenaussichten
Rezession: Welche Branchen die Krise trifft

Die Zeichen der Rezession sind nicht mehr zu übersehen - und die ganze Welt wird mitgerissen. Aufträge brechen weg, Jobs werden gestrichen, die Gewinne sacken ab. Die meisten Branchen trifft der Abschwung hart - andere kommen dagegen sehr gut über die Runden. Wer gewinnt, wer verliert.
  • 0

FRANKFURT. Die Zeichen der Rezession sind nicht mehr zu übersehen - und die ganze Welt wird mitgerissen. "Wir stecken alle in einer Rezession: die USA, Deutschland und fast alle großen Industriestaaten, auch viele der aufstrebenden Marktwirtschaften", sagt Holger Schmieding, Europa-Chefvolkswirt der Bank of America.

Viele Regierungen stellen Pakete auf die Beine, um die heimische Konjunktur anzukurbeln. Auch China will die heimische Wirtschaft nun mit umgerechnet rund 460 Mrd. Euro stützen. An den Börsen kam das Hilfspaket am Montag gut an, die Kurse kletterten. Allerdings sei es viel zu früh, sich Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Krise zu machen, sagt Markus Reinwand, Aktienstratege bei der Helaba.

Investoren haben lange nicht damit gerechnet, dass die Krise der Banken auf den Rest der Wirtschaft übergreifen würde. Der drohende Abschwung kam erst spät in den Köpfen und Kursen an, dann aber mit Macht. Im vergangenen Monat verlor der Dax rund 14 Prozent seines Wertes - es war der schwächste Monat seit August 1998. Auch die kleine Rally der vergangenen Tage ändert nichts daran, dass den Unternehmen ein bitteres Jahr bevorsteht.

Branchen wie die Autoindustrie, der Maschinenbau oder die Bauindustrie bekommen den Abschwung deutlich zu spüren - und werden noch länger darunter leiden. "Die kräftigsten Einschnitte sind naturgemäß in den früh-zyklischen Sektoren zu beobachten", schreiben die Analysten der WestLB. Zwar sind die Aktienkurse der Zykliker, wie die konjunkturanfälligen Unternehmen genannt werden, zuletzt bereits stark gefallen.

Manche sind so günstig wie seit Jahrzehnten nicht. "Verglichen mit dem gesamten Markt sind die zyklischen Werte aber immer noch zu teuer", sagt Matthias Jörss von Sal. Oppenheim. Selbst wenn das milliardenschwere Konjunkturpaket aus China etwas helfen sollte.

Seite 1:

Rezession: Welche Branchen die Krise trifft

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Kommentare zu "Rezession: Welche Branchen die Krise trifft"

Alle Kommentare
    Serviceangebote