Börsendebüt
Aktien von Living-e starten über Ausgabepreis

Die Aktien des Software-Anbieters Living-e sind bei ihrem Börsendebüt am Mittwoch über ihrem Ausgabepreis von zehn Euro in den Handel gestartet. Die Erstnotiz der Papiere im schwach regulierten Börsensegment Entry Standard lag bei 10,20 Euro.

HB FRANKFURT. Der Karlsruher Spezialist für Internet-Software hatte insgesamt 368 000 Aktien zur Zeichnung angeboten. Mit einem Volumen von maximal 3,7 Mill. Euro gehört die Emission, die von Equinet Securities begleitet wird, zu den kleineren Börsengängen. Die Einnahmen will Living-e in weiteres Wachstum investieren. Das 2003 gegründete Unternehmen beschäftigt 25 Mitarbeiter und bietet ein Datenbankprogramm für Internet-Inhalte an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%