Börsendebüt in London
Yukos kann Rosneft nicht stoppen

Vorerst steht dem geplanten Börsendebüt des staatlichen russischen Ölkonzerns Rosneft in London nichts mehr im Wege.

HB LONDON. Ein britischer Richter lehnte am Dienstag einen Antrag des Rivalen Yukos ab, den Börsengang in letzter Minute zu stoppen. Ein Berufungsgericht werde sich nun mit dem Fall beschäftigen, sagte der Richter. Mit einem Volumen von 10,4 Mrd. Dollar ist es einer der größten Börsengänge der Welt. Rosneft hatte zu Wochenbeginn bereits sein Debüt am Moskauer Markt gegeben.

Rosneft war erst durch die umstrittene Zerschlagung von Yukos in die erste Liga der Ölförderer aufgestiegen. Der Konzern erwarb große Teile des inzwischen insolventen Konkurrenten. Yukos-Aktionäre bezeichnen dies als Diebstahl und wollten deshalb den Londoner Börsengang stoppen. Den Käufern von Rosneft-Aktien drohte Yukos mit lebenslangen Klagen. Yukos gehörte dem mittlerweile inhaftierten Putin-Kritiker Michail Chodorkowski.

Im Rahmen des Börsengangs wurde Rosneft insgesamt mit rund 80 Mrd. Dollar bewertet und damit höher als der russische Marktführer Lukoil. Rosneft rangiert auf Platz drei der Branche. Das Börsendebüt des Unternehmens in Moskau fiel jedoch schwach aus: Die Aktien sanken im Tagesverlauf unter ihren Ausgabepreis. Rosneft verkaufte insgesamt rund 13 Prozent des Unternehmens und ist nach wie vor fest in staatlicher Hand.

Drei große Ölgesellschaften nutzten den Börsengang zum Einstieg bei Rosneft: Die britische BP, die malaysische Petronas und die chinesische CNPC. Bei ihrem Engagement dürften die Käufer besonders die Beziehungen zur russischen Regierung im Blick gehabt haben. Der Kreml mischt im Energiesektor wie in anderen Branchen kräftig mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%