Börsengang am Freitag
Convisual-Aktien kosten 6,10 Euro

Der Emissionspreis für den am Freitag geplanten Börsenstart des Multimedia- und SMS-Dienstleisters Convisual beträgt 6,10 Euro je Aktie.

HB FRANKFURT. Durch die im Zuge der Börsennotierung platzierte Kapitalerhöhung erziele die Gesellschaft damit Einnahmen von 5,12 Millionen Euro, teilte Convisual am Donnerstag mit. Das Geld solle zum Ausbau der Vertriebskapazitäten sowie für kleinere Zukäufe verwendet werden. Convisual übernimmt für Firmen wie T-Mobile oder Pro Sieben Sat.1 die elektronische Übermittlung und Abrechnung von Kurznachrichten (SMS) sowie Bildmitteilungen (MMS) per Handy.

Der Börsengang wird vom Emissionshaus Equinet begleitet. Die Titel sollen im neuen Wachstumssegment Entry Standard notiert sein. Convisual werde die Umsatzplanung für 2005 von neun (2004: 6,4) Millionen Euro übertreffen, hieß es. Im operativen Geschäft will die im Jahr 2000 gegründete und inzwischen 50 Mitarbeiter zählende Gesellschaft Mitte kommenden Jahres schwarze Zahlen schreiben. Convisual wäre die zweite Börsennotiz im Entry Standard in diesem Jahr. In der ersten Januarwoche hatte der Hersteller von Nano-Produkten Neosino Nanotechnologies den Sprung aufs Börsenparkett gewagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%