Börsengang im Juni
Demag Cranes legt Preisspanne fest

Der im Juni an die Börse strebende Kranhersteller Demag Cranes hat sich auf eine Preisspanne für seine Anteilsscheine festgelegt. Die Aktien kosten zwischen 26 und 31 Euro.

HB FRANKFURT. Interessenten könnten vom 7. bis zum 19. Juni insgesamt bis zu 14,95 Mill. Anteilsscheine ordern, teilte die Gesellschaft am Mittwoch auf ihrer Internet-Seite mit. Das Debüt im Prime Standard der Frankfurter Börse ist für den 20. Juni geplant. Die zur Emission vorgesehen Aktien stammten vollständig aus dem Besitz der Altgesellschafter;, dem Unternehmen selbst fließen mit dem Börsengang daher keine Gelder zu.

Mit einem Emissionsvolumen von maximal 463,5 Mill. Euro zählt Demag Cranes zu den größten Börsengängen in Deutschland in diesem Jahr. An dem Anbieter von Industrie- und Hafenkranen hält der US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) 81 Prozent der Anteile, 19 Prozent liegen beim Industriekonzern Siemens. Nach der Aktienemission und bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption von 1,95 Mill. Aktien befänden sich rund 70 Prozent der Unternehmensanteile im Streubesitz, teilte das Unternehmen weiter mit.

Den IPO organisieren Goldman Sachs und Lehman Brothers federführend. Mit im Konsortium sind die Commerzbank, die HVB sowie die WestLB.

Der Börsenkandidat bietet unter den Marken „Demag“ Industriekrane und Krankomponenten sowie unter der Marke „Gottwald“ Hafenkrane und Technologie zur Hafenautomatisierung an. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2005/2006 (zum 30. September) steigerte die rund 5 600 Mitarbeiter zählende Gesellschaft ihren Umsatz von 392,1 auf 465,2 Mill. Euro. Im operativen Geschäft kletterte der Gewinn (Ebit) von 5,8 auf 19,4 Mill. Euro; unter dem Strich wurde ein Überschuss von 8,6 Mill. Euro ausgewiesen. Als Wachstumstreiber sieht das Traditionsunternehmen das Hafengeschäft sowie den Service-Bereich mit Wartungsdienstleistungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%