Börsengang London: Onlinehandel Auto Trader gut gestartet

Börsengang London
Onlinehandel Auto Trader gut gestartet

Es ist einer der größten Börsengänge in Großbritannien dieses Jahr: Das Online-Handelsportal Auto Trader ist erfolgreich am Londoner Aktienmarkt gestartet, die Aktie stieg am ersten Handelstag um mehr als zehn Prozent.
  • 0

LondonDie britische Online-Handelsbörse Auto Trader hat am Donnerstag bei ihrem Gang an den Londoner Aktienmarkt viele Anleger für sich gewinnen können. Der Kurs des Unternehmens stieg am ersten Handelstag um mehr als zehn Prozent. Der Betreiber der Internet-Plattform legte den Ausgabepreis der Aktien auf 235 Pence pro Stück fest, womit die Firma einen Marktwert von 2,35 Milliarden Pfund (3,26 Milliarden Euro) hat.

Der Börsengang gehört dieses Jahr zu den größten in Großbritannien. Auto Trader will die Erlöse zum Schuldenabbau nutzen. Das einst zum Medienkonzern Guardian gehörende Unternehmen wird seit 2007 vom Finanzinvestor Apax kontrolliert. Vor dem Sprung aufs Börsenparkett hatte die US-Beteiligungsgesellschaft Hellman & Friedman eine zwei Milliarden Pfund schwere Übernahme ins Gespräch gebracht.

Dieselben US-Finanzinvestoren hatten Ende 2013 der Deutschen Telekom für 1,5 Milliarden Euro eine 70-prozentige Beteiligung an der Scout-Gruppe mit dem Portal Auto24 verkauft. Zu den Konsortialbanken beim Börsengang von Auto Trader gehört auch die Deutsche Bank.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsengang London: Onlinehandel Auto Trader gut gestartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%