Börsengang: Mexikos Börse will selbst an die Börse

Börsengang
Mexikos Börse will selbst an die Börse

Die Anteilseigner der mexikanischen Börse Bolsa Mexicana de Valores (BMV) haben eine Platzierung von Aktien genehmigt. Das Datum für den Börsengang (IPO) werde vom Aufsichtsrat festgelegt, erklärte Rafael Robles, ein Anwalt der Aktionäre. Der Börsengang wird nach Einschätzung von Vorstandschef Guillermo Medina bis zu einer Milliarde Dollar einbringen.

Bloomberg MEXIKO-STADT. Das teilte der Börsenbetreiber mit. Wie der Beschluss zeigt, lassen sich die Anteilseigner von der derzeit schlechten Stimmung nicht abschrecken. Die Aktien der Schwellenländer haben den schlechtesten Monat seit sechs Jahren hinter sich. Der MSCI Emerging Markets Index verlor im Januar 12,5 Prozent. Besonders stark hatte es lateinamerikanische Börsenbetreiber erwischt: Der Kurs der brasilianischen Derivate-Börse BM&F, die im November an die Börse ging, brach 36,4 Prozent ein, die Aktie des brasilianischen Börsenbetreibers Bovespa verlor 24 Prozent. "Dies mag nicht der beste Zeitpunkt für Anteilseigner sein", sagt Constance Hunter von Coronat Asset Management. "Aber sie können Aktien auch halten und von künftigen Kursgewinnen profitieren.

Drei Börsengänge verbuchte die Bolsa Mexicana im vergangenen Jahr - zum Vergleich: Die brasilianische Börse brachte es auf 57 IPOs. "Das IPO ist ein kluger Schachzug", sagt Lawrence Goldstein von Santa Monica Partners. "Die Einnahmen des Börsenbetreibers hängen nicht davon ab, in welche Richtung der Markt sich bewegt, sondern vom Volumen der Transaktionen. BMV bietet gute Geschäftsaussichten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%