Börsenliebling
Starke Franzosen

In Frankreich wird Gaz de France immer mehr zum Börsenliebling. Hier gibt es Informationen zu der Marktposition, dem Leitungsnetz, der Respositionierung und der Finanzstärke des Gasversorgers.

Marktposition

Mit 12,5 Millionen Kunden in ganz Europa und einem Umsatz von 22,4 Milliarden Euro ist Gaz de France der viertgrößte Gasversorger in Europa. Den Löwenanteil seines Geschäfts – knapp 70 Prozent – macht Gaz de France in seinem Heimatmarkt Frankreich, die restlichen 30 Prozent stammen aus dem europäischen Ausland.

Leitungsnetz

Knapp 70 Prozent des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern erwirtschaftet Gaz de France nicht mit dem Verkauf von Gas, sondern mit dessen Transport. Das Unternehmen verfügt über das größte Leitungsnetz in ganz Europa und hat hier eine Monopolstellung in Frankreich inne. Daher sind die Preise in diesem Bereich staatlich festgelegt.

Repositionierung

Um die Abhängigkeit vom Heimatmarkt zu verringern, will Gaz de France in Europa gezielt zukaufen. Darüber hinaus will der Konzern auch ins Stromgeschäft einsteigen. Ein Großteil der geplanten Investitionen soll in das eigene Leitungsnetz gesteckt werden, dort sind die Renditen dank staatlicher Regulierung gesichert. Insgesamt will Gaz de France bis 2008 rund 17,5 Milliarden Euro investieren.

Finanzstärke

Gaz de France hat finanziell keine Sorgen. Knapp drei Milliarden Euro Schulden stehen rund zwölf Milliarden Euro Eigenkapital gegenüber. Das Unternehmen verfügt über eine ausreichende finanzielle Flexibilität, um Übernahmen zu tätigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%