Aktien
Boots und Reckittbenckiser gegen den Trend fest - BHI-Verkauf

Die Aktien von Boots und Reckitt Benckiser haben am Freitag nach der Einigung über den Verkauf der BHI-Sparte gegen den Markttrend zulegen können.

dpa-afx LONDON. Die Aktien von Boots und Reckitt Benckiser haben am Freitag nach der Einigung über den Verkauf der BHI-Sparte gegen den Markttrend zulegen können. Bis 11.20 Uhr gewannen Reckitt Benckiser-Titel 2,46 Prozent auf 1 750,00 Pence, Boots-Papiere notierten 0,88 Prozent höher bei 627,50 Pence. Der britische Leitindex Ftse-100 gab dagegen 0,10 Prozent auf 5 366,60 Punkte nach.

Der Einzelhändler Boots hatte am Morgen mitgeteilt, dass die Sparte Boots Healthcare (BHI) für rund 1,9 Mrd. Pfund (2,77 Mrd. Euro) an den Konsumgüterhersteller Reckitt Benckiser verkauft wird. Rund 1,4 Mrd. Pfund sollen als Sonderdividende an die eigenen Aktionäre ausgeschüttet werden.

Die Analysten der UBS halten den Abschluss für Reckitt für "eine sehr gute Nachricht". Der Zukauf vereine mit den Schmerzmitteln Nurofen und Strepsils und Clearasil drei starke Marken unter dem Dach von Reckitt, hieß es in einer ersten Stellungnahme am Freitag. Zudem bestehe hohes Einsparungspotenzial durch Synergien. Die UBS bestätigte die Anlageempfehlung für Reckitt Benckiser mit "Neutral" und einem Kursziel von 1 800 Pence.

Die Experten der WestLB stufen Reckitt mit "Outperform" ein. Der Zukauf sei eine "gute Ergänzung" für das bestehende Geschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%