Aktien
BP behauptet - Zwischenbericht und Ausblick - Gewinnmitnahmen

Die Aktien des britischen Ölkonzerns BP haben sich am Dienstag gut behauptet. Händler zeigten sich mit dem Geschäftsverlauf und dem Ausblick zufrieden. Nach anfänglichen Gewinnen drehte das Papier ins Plus und stieg zuletzt 0,08 Prozent auf 617,50 Pence.

dpa-afx LONDON. Die Aktien des britischen Ölkonzerns BP haben sich am Dienstag gut behauptet. Händler zeigten sich mit dem Geschäftsverlauf und dem Ausblick zufrieden. Nach anfänglichen Gewinnen drehte das Papier ins Plus und stieg zuletzt 0,08 Prozent auf 617,50 Pence. Für den Ftse 100 ging es bis 10.50 Uhr um 0,13 Prozent auf 5 190,80 Punkte nach oben.

Die frühen Verluste erklärten Händler mit Gewinnmitnahmen, nachdem das Papier am Vortag zugelegt hatte. Lobend äußerten sich Börsianer vor allem zu dem Ausblick von BP. "Der Konzern hat die Hoffnung auf weitere Rekorderträge genährt", sagte ein Händler.

Der britische Ölkonzern hat nach vorläufigen Schätzungen im zweiten Quartal die Produktion im Vergleich zum ersten Quartal stabil gehalten. Wie das Unternehmen mitteilte, wird die Förderung im Ende Juni abgelaufenen Quartal ohne das russisch-britische Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP bei 3,135 Mill. Barrel Öläquivalent pro Tag (boed) erwartet. Dies entspräche dem Niveau des Vorquartals. Wie BP weiter mitteilte, wird die durchschnittliche gesamte Tagesproduktion im laufenden Jahr weiterhin bei 4,1 bis 4,2 Mill. Barrel Öläquivalent pro Tag (boed) prognostiziert.

"Die Daten sind insgesamt stark ausgefallen," sagte Börsenexperte Jonathan Copus von Investec Securities. Brendan Wilders von Oriel Securities fügte hinzu: "Es sieht ganz nach einem weiteren Rekordquartal für BP aus."

Ein Händler verwies zudem auf die Entwicklung am Ölmarkt. So hat sich der Ölpreis am Morgen im asiatischen Handel wieder der Marke von 60 Dollar genähert. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete 59,15 Dollar und damit 40 Cent mehr als bei Handelsschluss am Freitag. Wegen des US-Nationalfeiertages war die Rohstoffbörse Nymex am Montag geschlossen geblieben. Vergangene Woche hatte der Ölpreis wegen der Sorge vor Lieferengpässen mit 61 Dollar ein Rekordhoch erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%