Branche leidet unter Korruption: Bank of China will im Frühjahr an die Börse

Branche leidet unter Korruption
Bank of China will im Frühjahr an die Börse

Die Bank of China (BoC) will voraussichtlich im Mai an die Börse in Hongkong gehen und plant danach ein Listing in Schanghai.

HB PEKING. Nach chinesischen Medienberichten hat die zweitgrößte Bank Chinas die Zustimmung der Regierung für eine Teilprivatisierung bekommen. Erwartet wird ein Börsengang im Volumen von acht Mrd. Dollar. 15 Prozent des Kapitals sollen an die Börse gebracht werden.

Die China Construction Bank, ebenfalls eine der vier großen Staatsbanken Chinas, hatte im vergangenen Jahr 9,2 Mrd. Dollar durch eine Aktienausgabe in Hongkong erzielt. Dies war der bislang größte Börsengang eines chinesischen Unternehmens. Der Aktienkurs hat seitdem um fast ein Drittel zugelegt. Allerdings waren chinesische Anleger durch die große Nachfrage damals weitgehend ausgeschlossen. Darum will Chinas Regierung diesmal unbedingt ein Listing in Schanghai, so die Experten. Das Doppellisting habe den BoC-Börsengang verschoben, heißt es. Der früheste Termin wird nach Ansicht von Experten im Mai sein. Geplant sei auf jeden Fall ein Listing im 1. Halbjahr 2006.

Peking drängt seine Großbanken an die internationalen Börsen, da sich die Regierung dadurch eine Verbesserung der Corporate Governance und mehr Transparenz im Management verspricht. Bis Ende 2006 muss China laut WTO-Regeln seinen Bankenmarkt für ausländische Anbieter öffnen. Dann werden Chinas Banken stärker im Wettbewerb zu internationalen Banken stehen. Die Branche leidet aber noch immer unter Korruption und Führungsmängeln. Zwei ehemalige BoC-Manager wurden diese Woche in Amerika angeklagt, da sie 485 Mill. Dollar unterschlagen haben sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%