Branchenindex
Banken erholen sich etwas von Kursabschlägen

Europas Banken befinden sich zu Wochenbeginn auf einem zaghaftem Erholungskurs. Der Branchenindex legte um 1,2 Prozent zu, sehr deutlich war das Kursplus bei der Deutschen Bank.
  • 0

FrankfurtDie europäischen Finanztitel haben sich zu Wochenbeginn etwas von ihren jüngsten Kursabschlägen erholt. Der Branchenindex legte 1,2 Prozent zu, nachdem er wegen der Furcht vor einer Verschärfung der Schuldenkrise im Mai um 12,3 Prozent abgerutscht war. Besonders deutlich war das Kursplus bei der Deutschen Bank, deren Aktien um 2,7 Prozent auf 27,89 Euro stiegen und damit den ersten Platz in der kurzen Dax<-GDAXI>-Gewinnerliste belegten. Im vergangenen Monat hatten die Titel 11,5 Prozent verloren.

Am Freitag waren die Anteilsscheine zudem mit einem Dividendenabschlag gehandelt worden. Dagegen konnten die Aktien der Commerzbank am Montag keinen Boden gutmachen und notierten 0,8 Prozent niedriger bei 1,29 Euro.

Dass sich mit den Banken auch viele europäische Aktienindizes fester präsentierten, führten Händler zudem auf Spekulationen über mögliche Hilfen der Notenbanken in den USA und der Euro-Zone zurück.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Branchenindex: Banken erholen sich etwas von Kursabschlägen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%