Brasilien
Ölkonzern OGX kassiert Milliarden

Der Börsengang Börsengang des brasilianischen Ölkonzessionärs OGX Petroleo e Gas geht in die Wirtschaftsgeschichte des Landes ein. Das Unternehmen von Milliardär Eike Batista, das umfangreiche Bohrrechte für Erdöl und Erdgas besitzt, hat mit seinem Börsengang 5,9 Mrd. Real (2,3 Mrd. Euro) in die Kasse geholt.

HB SAO PAULO. Üben die Konsortialbanken ihre Mehrzuteilungsoption vollständig aus, steigt der Erlös auf 6,71 Mrd. Real. Der Börsengang wäre damit der bislang größte Börsengang (IPO) in Brasilien.

Insgesamt kommt Petroleo e Gas auf einen Wert von umgerechnet rund 14 Mrd. Euro. Das Unternehmen erreicht damit rund acht Prozent des geschätzten Wertes des brailianischen Ölriesen Petroleo Brasileiro SA (Petrobras).

Das Anlegerinteresse am brasilianischen Ölsektor hat einen Schub erhalten, nachdem Petrobras im vergangenen Jahr den größten Ölfund der westlichen Hemisphäre seit 1976 gemeldet hatte. Das Ölfeld Tupi soll fünf Mrd. bis acht Mrd. Barrel (je 159 Liter) Rohöl bergen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%