Aktien
Celesio vorbörslich im Minus - UBS senkt auf 'Neutral'

Die Aktien von Celesio sind am Dienstag im vorbörslichen Handel wegen einer Abstufung ins Minus gerutscht. Die Anteile an Europas größtem Pharmahändler wurden beim Düsseldorfer Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz bei 67,18 zu 67,78 Euro taxiert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von Celesio sind am Dienstag im vorbörslichen Handel wegen einer Abstufung ins Minus gerutscht. Die Anteile an Europas größtem Pharmahändler wurden beim Düsseldorfer Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz bei 67,18 zu 67,78 Euro taxiert. Am Vortag stieg der Wert im Xetra-Geschäft um 1,14 Prozent auf 67,50 Euro.

"UBS-Studien haben derzeit am Markt einen sehr starken Einfluss und lösen oftmals größere Kursreaktionen aus", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Bei Celesio bleibe das Kursziel aber oberhalb des aktuellen Marktwerts, so dass der negative Einfluss durch die Abstufung auf "Neutral" limitiert bleiben dürfte.

Am Morgen hatten die Analysten der UBS ihre Empfehlung für Celesio-Aktien aus Bewertungsgründen von "Buy 1" auf "Neutral 1" gesenkt. Das Papier habe sich seit Mitte März um rund acht Prozent besser als der MDax entwickelt und sich dabei dem UBS-Kursziel von 70 Euro genähert, hieß es in der Studie vom Dienstag. Die langfristigen Aussichten blieben allerdings positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%