Aktien
Cheuvreux senkt Carl Zeiss Meditec auf „Underperform“

Cheuvreux hat Carl Zeiss Meditec von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 13,50 auf 14,50 (Kurs: 13,680) Euro angehoben.

dpa-afx PARIS. Cheuvreux hat Carl Zeiss von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 13,50 auf 14,50 (Kurs: 13,680) Euro angehoben. Nachdem die Titel zuletzt noch ein bedeutender Nachzügler in der deutschen Gesundheitsbranche gewesen seien, hätten sie seit Mitte September beeindruckende Kursgewinne verbucht, schrieb Analyst Oliver Reinberg in einer Studie vom Mittwoch. Die Papiere hätten in diesem Zeitraum in absoluten Zahlen 26 Prozent zugelegt und damit den Markt klar übertroffen. Angesichts dessen rate er mittlerweile zu Gewinnmitnahmen.

Seine Prognosen für das Medizintechnik-Unternehmen habe er nach sehr guten Zahlen zum vierten Geschäftsquartal 2009/10 angehoben. Die Schätzung für den Gewinn je Aktie für die Geschäftsjahre 2010/2 011 sowie 2011/2 012 etwa habe er durchschnittlich um sieben Prozent nach oben geschraubt. Mit Blick darauf, dass das Unternehmen selbst im kommenden Jahr mit einem sich verbessernden Momentum rechne, gehe er von einem organischen Wachstum von 7,5 Prozent auf. Hinzu sollten 1,3 Prozent aufgrund von Währungseffekten kommen.

Reinberg vermutet, dass der Ausblick von Carl Zeiss wie üblich vage ausfällt. Während die übliche Dividende bei 20 Cent je Aktie liegen sollte, sei eine Sonderausschüttung wahrscheinlich, da bislang Übernahmen keinerlei Rolle bei dem Unternehmen spielten. Im Geschäftsjahr 2006/2 007 habe Carl Zeiss schon einmal eine Sonderdividende ausgeschüttet. Nun sei eine Ausschüttung zwischen 30 und 50 Cent denkbar.

Die Zahlen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/2 011 sollten sich positiv lesen lassen, da die Vergleichszahlen wenig herausfordernd seien. Größere positive Kurstreiber sehe er indes zunächst nicht. Es sei denn, das Unternehmen ginge an sein üppiges Liquiditätspolster. Mit Blick auf mögliche Zukäufe seien kleinere Geschäfte wahrscheinlicher als größere Transaktionen.

Die Einstufung "Underperform" bedeutet, dass die Aktie laut Einschätzung von Cheuvreux überbewertet ist. Die Bank empfiehlt daher auf Sicht von sechs Monaten eine Untergewichtung des Papiers.

Analysierendes Institut Cheuvreux.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%