China
In Hongkong steht ein großer Börsengang an

Metallurgical of China plant den größten IPO an der Börse seit 18 Monaten: Der Hüttenkonzern soll Aktien im Wert von bis zu 1,76 Milliarden Euro ausgeben. 45 Prozent der Einnahmen von Metallurgical sollen in den Zukauf von ausländischen Verhüttungs- und Bergbaukapazitäten gesteckt werden.

PEKING. In Hongkong steht offenbar der größte Börsengang seit anderthalb Jahren bevor. Nach Angaben informierter Kreise will der Hüttenkonzern Metallurgical of China in der chinesischen Sonderverwaltungszone Aktien im Wert von bis zu 19,6 Mrd. Hongkong-Dollar (1,76 Mrd. Euro) ausgeben. Einen IPO in vergleichbarer Größe gab es in Hongkong zuletzt im März 2008, als die Bahnbaugesellschaft China Railway Construction Aktien im Wert von 20,2 Mrd. Hongkong-Dollar ausgab. 45 Prozent der Einnahmen von Metallurgical sollen den Angaben zufolge in den Zukauf von ausländischen Verhüttungs- und Bergbaukapazitäten gesteckt werden.

Die Konjunkturerholung hat die Nachfrage nach chinesischen Aktien angekurbelt. Unternehmen vom chinesischen Festland, die in Hongkong notiert sind, haben sich an der Börse seit Jahresbeginn um 49 Prozent verteuert, wie der Hang Seng China Enterprise Index zeigt. Im vergangenen Jahr waren die Kurse an der Börse Hongkong um die Hälfte abgesackt.

Die Wirtschaftskraft der chinesischen Industrie hat im August so stark zugenommen wie zuletzt vor 16 Monaten. Dies steigerte auch wieder die Nachfrage nach Metallen. China ist infolge der fortschreitenden Industrialisierung der größte Rohstoffkonsument der Welt.

Metallurgical will den Angaben zufolge bis zu 2,87 Mrd. Aktien zu einem Preis von 6,16 bis 6,81 Hongkong-Dollar ausgeben. Der Konzern würde damit mit dem 16,4- bis 18,1-fachen des für 2010 erwarteten Gewinns bewertet, zeigt ein Schreiben des Konzerns an Fondsmanager. "Der anvisierte Preis ist nicht niedrig, wenn man ihn mit anderen IPOs von Rohstoffunternehmen in diesem Jahr, wie dem Börsengang von China Zhongwang Holding, vergleicht", sagt Analystin Helen Wang von DBS Vickers Hong Kong

Institutionelle Anleger können die Anteilsscheine ab Montag zeichnen. Der Emissionspreis soll am 18. September festgelegt werden. In den Börsenhandel Hongkongs kommen sie am 24. September. Wenn die Nachfrage der Investoren das Emissionsvolumen übersteigt, will Metallurgical das Aktienangebot um 15 Prozent ausweiten.

Vor dem IPO in Hongkong wird Metallurgical 3,5 Mrd. Aktien in Schanghai ausgeben, berichten informierte Personen. Die Titel können ab Mittwoch gezeichnet werden. Der Emissionspreis wird am Donnerstag bekanntgegeben. Die Erlöse aus dem IPO in Schanghai sollen laut Emissionsprospekt in den Bau von Stahlwerken in China, Immobilienprojekte sowie ein Nickel-Bergbau-Projekt in Papua Neu-Guinea fließen. Zudem will Metallurgical Schulden abbauen.

Quelle: Bloomberg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%