Aktien
Chipwerte europaweit gefragt - Intel-Bericht treibt Kurse an

Nach Vorlage positiv aufgenommener Quartalszahlen des weltgrößten Chipkonzerns Intel haben die europäischen Halbleiterwerte am Mittwoch zugelegt. Der US-Konzern hatte im dritten Quartal 0,30 Dollar je Aktie verdient und übertraf damit die durchschnittliche Prognose um drei Cent.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Vorlage positiv aufgenommener Quartalszahlen des weltgrößten Chipkonzerns Intel haben die europäischen Halbleiterwerte am Mittwoch zugelegt. Der US-Konzern hatte im dritten Quartal 0,30 Dollar je Aktie verdient und übertraf damit die durchschnittliche Prognose um drei Cent. Allerdings sei dabei ein Steuereffekt in der Größenordnung von drei Cent enthalten. Nachbörslich stieg das Intel-Papier um mehr als drei Prozent.

Infineon-Titel zogen gegen 10.10 Uhr mit plus 1,94 Prozent auf 8,40 Euro an die Dax-Spitze. Aktien des holländischen Spezialmaschinenbauers für die Chipindustrie Asml gewannen 2,44 Prozent auf 10,51 Euro. Die Papiere des französisch-italienischen Chipherstellers Stmicroelectronics rückten um 1,52 Prozent auf 14,07 Euro vor. Der Eurostoxx 50 legte gleichzeitig um 0,59 Prozent auf 2 804,24 Punkte zu. Der deutsche Leitindex Dax gewann 0,75 Prozent auf 3 996,13 Zähler.

"Der Bericht von Intel treibt die europäischen Chipwerte an", sagte Analyst Jürgen Wagner von Sal. Oppenheim. Vor allem der Intel-Aussagen zur saisonalen Erholung der PC-Nachfrage im vierten Quartal helfe der Infineon-Aktie. Auch seien die Lagerbestände bei Intel gesunken, was positiv bewertet werde. Wagner bestätigte die Infineon-Aktie mit "Neutral" und sah den Fairen Wert bei zehn Euro.

Bei der alpha Wertpapierhandels AG sprachen Experten von einer "Erleichterungsrally". "Intel und Yahoo haben gestern nicht enttäuscht und helfen dem Sentiment im Tech-Sektor. Auch die positiven Aussagen der Dram-Exchange könnten helfen", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%