Citigroup hebt VW-Vorzüge auf „Buy“ und senkt VW-Stämme auf „Hold“

Aktien
Citigroup hebt VW-Vorzüge auf „Buy“ und senkt VW-Stämme auf „Hold“

London (dpa-AFX Broker) - Die Citigroup hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 92 (Kurs: 82,97) Euro angehoben.

London (dpa-AFX Broker) - Die Citigroup hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 92 (Kurs: 82,97) Euro angehoben. Gleichzeitig senkte Analyst John Lawson seine Einschätzung für die VW-Stammaktien von "Buy" auf "Hold" und reduzierte das Kursziel von 89 auf 75 (Kurs: 73,62) Euro.

Es sei mittlerweile wahrscheinlicher, dass die Porsche-Transaktion eher mit einer Verkaufsoption ende statt mit einer Fusion, schrieb der Experte in einer Studie vom Montag. Die Sorgen um einen drohenden Rechtsstreit ließen somit nach. Da zudem die Zahlen zum zweiten Quartal und die Absatzzahlen für den Juli vielversprechend ausgefallen seien, habe er seine Schätzungen erhöht. Insgesamt seien die Vorzüge attraktiv bewertet.

Den Titeln komme außerdem zugute, dass sich der Blick der Investoren angesichts der bevorstehenden Rückkehr der US-Hersteller an den Aktienmarkt auf Papiere global agierender Unternehmen fokussieren dürfte. VW sei grundsätzlich in einer guten strategischen Position, und genau das dürfte von Marktteilnehmern auch geschätzt werden. Während so mancher Konkurrent in den vergangenen Jahren ins Stolpern geraten sei, habe der Wolfsburger Konzern sein Engagement in Schwellenländern ausgebaut und dank einer Modularisierung der Produktion das erfolgreichste Mehrmarken-Modell der Branche etabliert.

Die Abstufung der Stammaktien begründete Lawson indes damit, dass die Aussicht auf eine höhere Liquidität schwinde. Das habe bislang die eher von technischen Faktoren beeinflussten Stammpapiere angetrieben und die Fundamentaldaten in den Hintergrund treten lassen. Die schlechteren Liquiditätsaussichten resultierten daraus, dass, sofern es nicht zu einer Fusion komme, die Zahl der Stammaktien gleich bleibe. Für den nun unwahrscheinlicher gewordenen Fall einer Fusion habe er mit der Ausgabe von mehr als 25 Mill. zusätzlichen VW-Stammaktien gerechnet. Bei der derzeitigen Lage seien nun kaum größere Kursbewegungen bei den Stämmen zu erwarten. Er bewerte sie gegenüber den Vorzügen um 20 Prozent niedriger.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Citigroup einer Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 15 Prozent voraus. Mit der Einstufung "Hold" prognostiziert das Institut indes für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu 20 Prozent./

Analysierendes Institut Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%