Aktien
Citigroup wegen fragwürdiger Geschäftsmoral sehr schwach

Nach einem skeptischen Blick der Börsianer auf die Geschäftsmoral der Citigroup Inc. sind die Aktien der größten US-Bank am Montag ans Ende des Dow-Jones-Index gesackt. Nachdem die japanische Finanzaufsicht das Privatkundengeschäft des Geldinstituts in Japan wegen Regelverstößen für ein Jahr geschlossen hatte, gaben die Titel um 3,54 % auf 45,29 $ nach. Der Leitindex verlor bis 21.00 Uhr um 0,82 % auf 10 199,58 Punkte.

dpa-afx NEW YORK. Nach einem skeptischen Blick der Börsianer auf die Geschäftsmoral der Citigroup Inc. sind die Aktien der größten US-Bank am Montag ans Ende des Dow-Jones-Index gesackt. Nachdem die japanische Finanzaufsicht das Privatkundengeschäft des Geldinstituts in Japan wegen Regelverstößen für ein Jahr geschlossen hatte, gaben die Titel um 3,54 % auf 45,29 $ nach. Der Leitindex verlor bis 21.00 Uhr um 0,82 % auf 10 199,58 Punkte.

"Mit Kultur und Moral wird bei der Wertpapieranalyse kurzer Prozess gemacht", hieß es bei Sanford Bernstein. "Aber beide sind entscheidend, um das Verhalten von Angestellten zu regeln und zu kontrollieren." Bei der Citigroup gebe es ausreichend Wachstumschancen, Kapital und Talent. Setzten aber in einer Firma die Angestellten und nicht die Unternehmensführung die Grenzen, sei das Unternehmen vielleicht zu groß um führbar zu sein.

Merrill-Lynch-Analyst Guy Moszkowski stufte gar die Aktien der Bank von "Buy" auf "Neutral" herab. Die Reaktion der japanischen Finanzaufsicht sei "erstaunlich rauh" ausgefallen. Obwohl er die finanziellen Auswirkungen auf die Ertragslage gering einschätze, rechne er mit schwerwiegenden Folgen für das Unternehmen. Der Vorfall lasse vermuten, dass die aggressive Belohnung von Leistung eine Kultur gefördert habe, die Regeln aus Profitgründen ignoriere. Dies könnte langfristige das Geschäftsmodell des Unternehmens gefährden. "Reputation ist bei den Finanzdienstleistern alles", sagte der Experte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%