Cognitrend-Umfrage
Stimmungswechsel bei Dax- und TecDax-Investoren

Ein starker Richtungswechsel im Sentiment hat den jüngsten Abschwung des Dax begleitet. Das zeigt die neue Umfrage zur Stimmung unter den Anlegern von Cognitrend im Auftrag der Deutsche Börse AG.

HB FRANKFURT. Verglichen mit der Umfrage Mitte vergangener Woche schrumpfte das Lager der "Bullen" nun um 18 Prozentpunkte auf 42%. Da auch das Lager der neutral eingestellten Anleger um 2 Punkte auf 25% abnahm, stieg der Anteil der Pessimisten um 20 Punkte auf 34%. Cognitrend-Analyst Gianni Hirschmüller warnt allerdings davor, den Stimmungsumschwung bereits als Stabilisierungssignal für den Dax zu bewerten.

Die neuen Shorts seien vermutlich noch nicht genügend ins Geld gelaufen, um die "Bären" zu Gewinnmitnahmen zu veranlassen, so der Analyst. Deckungskäuffe seien frühestens bei 3 850 Punkten zu erwarten. Auf der anderen Seite würden die "Bären" vermutlich erst über 4 030 Punkten die Reißleine ziehen.

Auch im TecDax hat es nach der Cognitrend-Umfrage nun einen Stimmungsumschwung unter den Anlegern gegeben. Demnach sank der Anteil der Optimisten unter den Anlegern verglichen mit der Umfrage zur Mitte vergangener Woche nun um 20 Prozentpunkte auf 42%, der Anteil der Pessimisten stieg entsprechend auf 38%. Neutral eingestellt waren damit unverändert 20% der Anleger. Viele Anleger hätten ihren Traum von der Sommerrally beerdigt und seien direkt ins Bärenlager gewechselt, so Cognitrend-Analystin Claudia Bauer.

Damit sei der TecDax von zukünftigem Angebot befreit worden. Bei weiteren Rückgängen dürfte das Auflösen der Shorts den TecDax auffangen. Bei einem Dreh nach oben müsste der TecDax vermutlich schnell und deutlich steigen, damit die neuen Börsen ihre Shorts auflösten, so die Analystin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%