Aktien
Commerzbank fest - Erneute Übernahmegerüchte treiben an

Commerzbank-Aktien haben sich am Freitag nach neuerlichen Übernahmegerüchten an die Dax-Spitze gesetzt. Der Kurs des Finanzinstituts stieg gegen 10.45 Uhr um 1,63 Prozent auf 21,88 Euro. Zugleich stieg der Leitindex Dax um 0,18 Prozent auf 4 857,53 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Commerzbank-Aktien haben sich am Freitag nach neuerlichen Übernahmegerüchten an die Dax-Spitze gesetzt. Der Kurs des Finanzinstituts stieg gegen 10.45 Uhr um 1,63 Prozent auf 21,88 Euro. Zugleich stieg der Leitindex Dax um 0,18 Prozent auf 4 857,53 Punkte. Die Bank kommentierte die Gerüchte nicht.

Ein Düsseldorfer Aktienhändler begründete das Kursplus bei der Commerzbank einzig mit der Meldung im "Platow Brief": "Auch wenn dies das 1 000. Übernahmegerücht ist, hilft dies der Aktie." Zudem seien Finanzwerte allgemein gefragt. Für weniger kursbewegend hielt er die Nachricht, dass die Commerzbank ihre Anteile an dem Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck fast vollständig abgegeben hat.

Nach Ansicht eines Frankfurter Marktteilnehmers ist die russische Alfa Group "immerhin ein neuer Name auf der langen Liste möglicher Kaufinteressenten". Wie im aktuellen "Platow Brief" berichtet wurde, soll die russische Alfa Group ein Auge auf das Finanzinstitut geworfen haben.

Der Frankfurter Börsianer glaubt allerdings nicht an eine Übernahme durch die Russen. Es sei unwahrscheinlich, dass sich die Frankfurter Bank in die Hände eines intransparenten russischen Konglomerats begeben werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%