Aktien
Commerzbank hebt Axel Springer auf „Buy“ und Ziel auf 135 Euro

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat Axel Springer von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 110,00 auf 135,00 (Kurs: 117,30) Euro angehoben.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat Axel Springer von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 110,00 auf 135,00 (Kurs: 117,30) Euro angehoben. Der Verlagskonzern sollte vom anziehenden Geschäft mit Print- und Online-Werbung profitieren und solide Zahlen zum Gesamtjahr 2010 erreichen, schrieb Analyst Dirk Voigtländer in einer Studie vom Freitag. Die Kennziffern zu den Bruttowerbeausgaben der Unternehmen deuteten darauf hin, dass die Print-Werbung nun das starke Wachstum der TV-Werbung nachvollziehe. Da sich in Deutschland zuletzt das Verbrauchervertrauen verbessert habe, dürfte dieser Trend anhalten. Von daher habe er seine Prognosen für Axel Springer angehoben.

Angesichts der rapide wachsenden digitalen Produkte sei es dem Verlagskonzern in der Vergangenheit stets gelungen, die Rückgänge im klassischen Print-Geschäft mehr als auszugleichen. In Erwartung der im vierten Quartal beginnenden Erholung bei den Werbeausgaben im Printbereich sollte Axel Springer seinen Berechnungen zufolge im Jahr 2011 einen Umsatzanstieg um sechs Prozent erreichen können, gefolgt von vier Prozent im Jahr 2012. Damit einhergehend rechnet der Experte in den beiden Jahren mit einer steigenden Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda-Marge), was letztendlich auch zu einem Anstieg des Gewinns je Aktie (EPS) um jährlich neun bis zehn Prozent führen sollte.

Auch die Genehmigung des öffentlichen Übernahmeangebots für Seloger.com durch französische Behörden dürfte sich zeitnah auswirken. Dies gelte speziell dann, wenn deren Aktionäre ihre Aktien anbieten werden, um einer möglichen Kursrückgang nach dem Auslauf des Gebots am 5. Januar 2011 vorzubeugen. Der Zukauf des Immobilienportals dürfte die Erträge steigern und strategisch gut zum Springer-Konzern passen. All dies vorausgesetzt sei die Aktie derzeit deutlich unterbewertet, weshalb er ihr für 2011 die beste Entwicklung unter den deutschen Medienwerten zutraut.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie ein Aufwärtspotenzial von über 15 Prozent besitzt. Das Kursziel bezieht sich auf einen Zeitraum von sechs Monaten.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%