Aktien
Commerzbank profitieren unverändert von Übernahmefantasie

Mit einem soliden Kursplus hat die Commerzbank-Aktie am Dienstag weiterhin von Spekulationen um eine Konsolidierung der europäischen Bankenlandschaft profitiert.

dpa-afx FRANKFURT. Mit einem soliden Kursplus hat die Commerzbank-Aktie am Dienstag weiterhin von Spekulationen um eine Konsolidierung der europäischen Bankenlandschaft profitiert. Als Spitzenwert im Dax konnte die Aktie bis 9.30 Uhr um 1,04 Prozent auf 18,45 Euro steigen, während der Index zugleich um 0,39 Prozent auf 4 581,50 Punkte nachgab.

Im Zuge der Übernahme der HVB durch die italienische Unicredit konnte die Aktie der Frankfurter Großbank bereits am Vortag deutlich zulegen, was sich nun leicht abgeschwächt fortsetze, sagten Marktbeobachter. "Die Übernahme der Commerzbank bietet ausländischen Käufern die letzte Möglichkeit, auf den deutschen Markt zu gelangen", hieß es in einer Studie von equinet-Analyst Philip Häßler. Frankfurter Aktienhändler teilten diese Ansicht. "Mit der bevorstehenden Übernahme der HVB durch Unicredit steigt die Fantasie für die Commerzbank", sagte ein Marktteilnehmer.

Einem Pressebericht zufolge sucht das Bankhaus selbst auf dem deutschen Markt nach möglichen Partnern. "Die Bank kann auch alleine stehen. Wenn sich aber die Möglichkeit einer innerdeutschen Lösung ergäbe, würden wir das bevorzugen", zitierte die "Financial Times Deutschland" (FTD) zuletzt eine Stimme aus dem Führungszirkel des Unternehmens. Dabei hält Konzernchef Klaus-Peter Müller den Informationen der Zeitung zufolge vor allem eine Kombination mit einer Landesbank für attraktiv. Nach FTD-Informationen hat es zwischen Commerzbank und WestLB in den vergangenen Wochen Sondierungsgespräche gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%