Aktien
Commerzbank schwächer - 'FTD': Eurohypo-Kauf möglich; Negativ

Frankfurt (dpa-AFX Broker) – Commerzbank-Aktien sind am Freitag nach einem Pressebericht unter Druck geraten. Die Papiere der viertgrößten deutschen Geschäftsbank verloren bis 11.55 Uhr am Dax-Ende 0,74 Prozent auf 21,58 Euro.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) – Commerzbank-Aktien sind am Freitag nach einem Pressebericht unter Druck geraten. Die Papiere der viertgrößten deutschen Geschäftsbank verloren bis 11.55 Uhr am Dax-Ende 0,74 Prozent auf 21,58 Euro. Der deutsche Leitindex legte gleichzeitig 0,41 Prozent auf 4 876,05 Punkte zu. Die Großaktionäre der Eurohypo - die Deutsche Bank , Allianz und Commerzbank - haben laut "Financial Times Deutschland" (FTD) den Verkauf des größten Immobilienfinanzierers Europas als Alternative zu einem zweiten Börsengang ins Auge gefasst.

Händlern zufolge ist eine mögliche Übernahme der Eurohypo durch die Commerzbank der interessante Aspekt. Die Commerzbank, die 31,84 Prozent an der Hypothekenbank hält, könnte den Kauf der restlichen Anteile der Eurohypo laut Finanzkreisen erwägen, hieß es in der FTD. Händler werteten diese Spekulationen sehr negativ. Mit dem Zukauf würde Übernahmefantasie für die Commerzbank entweichen, da in einen für potenzielle Käufer uninteressanten Bereich kostspielig investiert würde. Zudem wäre womöglich eine große Kapitalerhöhung notwendig.

"Es gibt viele Spekulationen um Zukäufe der Commerzbank und mit einer deutlich besseren Eigenkapitalrendite wäre die Eurohypo ein attraktives Ziel", sagte Thomas Rothäusler, Analyst bei Sal. Oppenheim. Dabei wäre der komplette Kauf nicht die einzige Alternative. So könne die Übernahme einer Mehrheit auch ohne neues Kapital gestemmt werden. Ob solch eine Transaktion die Attraktivität der Commerzbank für potenzielle Käufer mindere ist Rothäusler zufolge fraglich - das Rentabilitätsargument gelte weiter. Mögliche Interessenten dürften aber eine klare Struktur bevorzugen. Somit sei an den Bedenken einiger Börsianer sicherlich "ein bisschen was dran", sagte der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%