Aktien
Credit Suisse empfiehlt Nestle statt Pernod Ricard

Die Analysten der Credit Suisse haben empfohlen, Aktien der Pernod Ricard SA zu verkaufen und dafür Aktien der Nestle SA zu kaufen. Wie aus einer am Dienstag vorgelegten Studie hervorgeht, halten die Bankexperten das Papier des Schweizer Lebensmittelherstellers für unterbewertet.

dpa-afx ZÜRICH. Die Analysten der Credit Suisse haben empfohlen, Aktien der Pernod Ricard SA zu verkaufen und dafür Aktien der Nestle SA zu kaufen. Wie aus einer am Dienstag vorgelegten Studie hervorgeht, halten die Bankexperten das Papier des Schweizer Lebensmittelherstellers für unterbewertet.

Die Erwartungen der Anleger an die Nestle-Halbjahresergebnisse seien angesichts der zurzeit sehr schwierigen Märkte übertrieben gewesen, hieß es. "Die Enttäuschung der Anleger ist zwar zum Teil berechtigt, die Aktie aber unseres Erachtens mittlerweile deutlich unterbewertet." Im zweiten Halbjahr dürfte sich aus Sicht der Bank der negative Dollar-Effekt ermäßigen. Zudem sei mit einem positiven Margenbeitrag von Dreyers zu rechnen. Mit einem weiteren Anstieg der Rohstoffpreise sei nicht in derselben Größenordnung wie im ersten Halbjahr zu rechnen.

Pernod Ricard habe zwar für das erste Halbjahr 2004 "akzeptable" Umsatzzahlen präsentiert, aber verschiedene Anzeichen deuteten auf ein Nachlassen des Wachstums hin. Außerdem seien die Vergleichszahlen für das zweite Halbjahr 2004 sehr anspruchsvoll. "Wir rechnen deshalb mit einer Outperformance von Nestle gegenüber Pernod Ricard in den kommenden sechs bis zwölf Monaten", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%