Aktien
CSFB reduziert Prognosen für deutsche Autohersteller - Dollarschäche

Die Schweizer Investmentbank CSFB hat seine Schätzungen für die deutschen Autohersteller wegen der zuletzt ausgeprägten Dollar-Schwäche gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die Schweizer Investmentbank CSFB hat seine Schätzungen für die deutschen Autohersteller wegen der zuletzt ausgeprägten Dollar-Schwäche gesenkt. Die Talfahrt der amerikanischen Währung werfe bei Investoren Fragen über die Perspektiven der exportlastigen europäischen Autobauer auf, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichten Studie.

So senkten die Analysten das Kursziel für Daimler-Chrysler-Aktien von 40 auf 36 Euro. Reduzierte Prognosen für Mercedes Benz und Chrysler führten neben der Dollar-Schwäche zu der Abstufung, hieß es. Die Empfehlung "Neutral" wurde bestätigt. Bei VW nahmen sie die Prognose für den Gewinn je Aktie für das laufende Jahr um 14 Prozent auf 2,15 Euro zurück. Das Papier bestätigten sie mit "Outperform" und das Kursziel mit 41 Euro. Bei BMW senkten die Experten ihre Prognosen. Das Rating lautet unverändert "Outperform" und das Kursziel 40 Euro. Im Gegensatz zu Daimler-Chrysler, BMW und VW gäbe es bei Porsche keinen Währungseinfluß, hieß es weiter.

Mit der Einstufung "Neutral" gehen die Experten der CSFB davon aus, dass sich eine Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Einklang mit dem Sektor entwickeln wird und um nicht mehr als zehn Prozent um den Industrie-Durchschnitt schwankt. Mit der Einstufung "Outperform" erwarten sie, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monate um mindestens zehn bis 15 Prozent besser entwickeln wird als der Sektor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%