Cynk-Aktie
Plus 36.000 Prozent – der neue „Wahnsinn“

Kein Umsatz, keine Mitglieder und nur ein Mitarbeiter – aber mehr als sechs Milliarden Dollar wert. Das ist das Phänomen Cynk. Die Aktie des sozialen Netzwerks stieg so schnell, dass sogar die Börsenaufsicht einschritt.
  • 2

WashingtonDie Firma Cynk hat keinen Umsatz und weist nur einen Mitarbeiter aus. Und dennoch war der Betreiber des völlig unbekannten Online-Netzwerks an der Börse plötzlich sechs Milliarden Dollar wert – so viel wie die deutschen MDax-Unternehmen Fraport, Celesio oder Axel Springer.

Die US-Börsenaufsicht SEC schritt ein und setzte am Wochenende den Handel mit den Aktien zunächst für knapp zwei Wochen aus. So soll verhindert werden, dass bei einem eventuell künstlich aufgeblähten Kurs Anleger zu Schaden kommen.

Noch Anfang Juni kostete die Cynk-Aktie wie monatelang davor lediglich zehn US-Cent. Dann setzte ein steiles Kurswachstum bei niedrigen Handelsumsätzen ein. Allein am 17. Juni legte die Aktie um 3.650 Prozent zu.

Als der Kurs dann binnen drei Tagen von fünf auf zeitweise über 20 Dollar hochsprang, hatte die SEC genug und zog die Notbremse. Innerhalb von zwei Monaten hatte die Aktie nämlich ein Kursplus von mehr als 36.000 Prozent und war zwischenzeitlich mehr als sechs Milliarden Dollar wert.

Auch zum letzten registrierten Preis von 13,90 Dollar wäre Cynk immer noch über vier Milliarden Dollar wert - ein Monatsplus von mehr als 23.000 Prozent.

Das „Phänomen Cynk“ wird in den US-Medien heiß diskutiert – manche bezeichnen es als „reinen Wahnsinn“. Der „Business Insider“ geht davon aus, dass das Netzwerk keine Mitglieder hat.

Seite 1:

Plus 36.000 Prozent – der neue „Wahnsinn“

Seite 2:

Kein Umsatz – dafür 1,5 Millionen Dollar Verlust

Kommentare zu " Cynk-Aktie: Plus 36.000 Prozent – der neue „Wahnsinn“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Ob diese Aktie auch auf dem Radar bei gevestor ist oder war?

    Man dieser Pennystock erinnert ja total an den Film
    "The Wolf of Wallstreet" oder auch "Assault on Wallstreet"

    Ich finde ein Pennystock ist wie ein Junk-Bond:-)"

    Genau!

  • Ob diese Aktie auch auf dem Radar bei gevestor ist oder war?

    Man dieser Pennystock erinnert ja total an den Film
    "The Wolf of Wallstreet" oder auch "Assault on Wallstreet"

    Ich finde ein Pennystock ist wie ein Junk-Bond :-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%