Aktien
Daimler-Chrysler nach Zahlen an Dax-Spitze

Daimler-Chrysler-Aktien haben sich am Mittwoch nach Vorlage von Quartalszahlen an die Dax-Spitze gesetzt. Die Papiere des Autobauers legten am Vormittag um 2,48 Prozent auf 41,80 Euro zu, in der Spitze hatten sie 42,07 Euro erreicht.

dpa-afx FRANKFURT. Daimler-Chrysler-Aktien haben sich am Mittwoch nach Vorlage von Quartalszahlen an die Dax-Spitze gesetzt. Die Papiere des Autobauers legten am Vormittag um 2,48 Prozent auf 41,80 Euro zu, in der Spitze hatten sie 42,07 Euro erreicht. Der Leitindex stieg unterdessen um 0,73 Prozent auf 4 908,95 Punkte.

Der Stuttgarter Autobauer hat sein Geschäftsergebnis im dritten Quartal unerwartet stark gesteigert. Analysten hatten mit einem deutlich schlechteren Ergebnis gerechnet. Doch die Modelloffensive und die Sanierung der Mercedes Car Group zeigen Wirkung. Für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern seine Prognose.

Mehrere Banken bestätigten in Reaktion auf die Zahlen ihre positiven Empfehlungen. JP Morgan bekräftigte die "Overweight"-Empfehlung bei einem Kursziel von 45,00 Euro. Daimler-Chrysler habe die Markterwartungen um 20 Prozent übertroffen, hieß es zur Begründung. Merrill Lynch hielt an der "Buy"-Einstufung fest. Analysten von Morgan Stanley hoben ihre Prognosen für die Aktien an. Sie stuften die Titel weiter bei "Overweight" ein und legten das Kursziel bei 48,00 Euro fest.

Auch die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bestätigte Daimler-Chrysler-Aktien auf "Outperform". Das Kursziel legten die Analysten in einer aktuellen Studie bei 55,00 Euro fest. Die Zahlen lagen über den Markterwartungen und übertrafen auch die LRP-Prognosen, hieß es. Lediglich das Nettoergebnis habe wegen negativer Bewertungseffekte von Sicherungsgeschäften die Erwartungen der LRP-Analysten nicht ganz erfüllt.

Helaba Trust empfahl risikobewußten Anlegern weiterhin zum Kauf. "Erweisen sich Chrysler und Nutzfahrzeuge künftig als halbwegs stabile Ertragssäulen, sollten zunehmende Erfolge im Zuge der Effizienzsteigerungsbemühungen bei Mercedes zu weiteren Kurssteigerungen führen", schrieb Analyst Fabian Kania.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%