Aktien
Daimler-Chrysler starten schwach - Quartalsbericht enttäuscht

Daimler-Chrysler-Papiere sind am Donnerstag nach ihrem Quartalsbericht unter Druck geraten. Die Aktien des Stuttgarter Autobauers verloren bis 9.30 Uhr 1,63 Prozent auf 35,53 Euro. Der deutsche Leitindex Dax gab gleichzeitig 0,03 Prozent auf 4 351,67 Punkte ab.

dpa-afx FRANKFURT. Daimler-Chrysler-Papiere sind am Donnerstag nach ihrem Quartalsbericht unter Druck geraten. Die Aktien des Stuttgarter Autobauers verloren bis 9.30 Uhr 1,63 Prozent auf 35,53 Euro. Der deutsche Leitindex Dax gab gleichzeitig 0,03 Prozent auf 4 351,67 Punkte ab. Daimler-Chrysler hatte mit dem operativen Gewinn 2004 von 5,8 Mrd. Euro die Analystenprognose bei 6,45 Mrd. Euro klar verfehlt. Der Konzernumsatz von 142,06 Mrd. lag im Rahmen der Prognose von 142,1 Mrd. Euro.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) zeigte sich enttäuscht von den Ergebnissen des Autokonzerns. "Die vorgelegten Zahlen lagen unter unseren und den Markterwartungen", hieß es in einem ersten Kommentar. Insbesondere der Rückgang bei der Mercedes Car Group sei deutlich stärker ausgefallen als erwartet. Analyst Michael Punzet bestätigte den Titel auf "Marketperformer" bei einem Kursziel von 37,50 Euro. Der Ausblick sei "verhalten".

Die Ertragsentwicklung bei Daimler-Chrysler habe enttäuscht und auch der Ausblick gebe keinen Anlass das Papier zu kaufen, sagte ein Börsianer. Vor allem der operative Gewinn bei der Kernmarke Mercedes sei trotz der bekannten Probleme noch deutlich schwächer als erwartet ausgefallen. Zudem sei der Ausblick "vorsichtig" und damit ebenfalls schwächer als vom Markt erwartet.

Abgesehen vom Umsatz hätten sämtliche Zahlen die Markterwartungen verfehlt, bestätigte ein Analyst. Daimler rechne mit einem schwachen ersten Halbjahr, auch wenn die Zahl abgesetzter Autos im Gesamtjahr ansteigen soll. Eine "signifikante Verbesserung" der Gewinne sehe der Autobauer erst ab 2006. Die schwachen Zahlen überlagerten im frühen Handel den "neutralen" Ausblick. Das negative Gesamtbild drücke nun auf die Aktienkurse, so der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%