Aktien
Dax-Autowerte schlagen am ersten IAA-Pressetag den Dax

Fast alle deutschen Autowerte haben am Dienstag die Dax-Entwicklung übertroffen. Händler führten das auf einen anhaltenden Fluss positiver Nachrichten am ersten Pressetag der IAA für Nutzfahrzeuge zurück. So stieg die Aktie von Volkswagen bis 11.30 Uhr um 0,43 % auf 32,58 €. Daimlerchrysler legten um 0,20 % auf 35,14 € zu und MAN gewannen mit 1,50 % auf 29,11 € deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Dax war zugleich bei 3 986,11 Punkten um 0,21 % höher.

dpa-afx FRANKFURT. Fast alle deutschen Autowerte haben am Dienstag die Dax-Entwicklung übertroffen. Händler führten das auf einen anhaltenden Fluss positiver Nachrichten am ersten Pressetag der IAA für Nutzfahrzeuge zurück. So stieg die Aktie von Volkswagen bis 11.30 Uhr um 0,43 % auf 32,58 €. Daimlerchrysler legten um 0,20 % auf 35,14 € zu und MAN gewannen mit 1,50 % auf 29,11 € deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Dax war zugleich bei 3 986,11 Punkten um 0,21 % höher.

"Es kommen gute Nachrichten aus Hannover", sagte ein Händler in Frankfurt zu der Entwicklung und strich zugleich besonders Volkswagen heraus. Die Nutzfahrzeug-Sparte von Volkswagen will nach Angaben des Vorstandschefs Bernd Wiedemann bereits im kommenden Jahr im operativen Geschäft die Ertragswende schaffen. "Wir wollen den operativen Turnaround in 2005 erreichen", sagte Wiedemann in Hannover vor Journalisten.

Ähnliche Einschätzungen kamen von Daimlerchrysler. So hält deren Nutzfahrzeugsparte unverändert an den Jahreszielen fest. "Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung und werden den Operating Profit 2004 gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern", sagte Eckhard Cordes, der im Konzern für die Sparte verantwortlich zeichnet. Nutzfahrzeughersteller MAN hatte für das kommende Jahr sogar Preiserhöhungen angekündigt. "Wir werden von Januar an Preiserhöhungen von 1,5 % durchsetzen können", sagte Nutzfahrzeug-Chef Hakan Samuelsson der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%