Der Rhein-Main-Airport wird nach Meinung der Marktbeobachter von einer anziehenden Konjunktur besonders profitieren
Fraport-Aktie punktet bei Analysten

Nach den vergangenen mageren Jahren blickt die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens Fraport wieder optimistischer in die Zukunft: Im internationalen Luftverkehr mehren sich die Anzeichen für eine nachhaltige Erholung, das verlustreiche Terminalprojekt in Manila ist endlich vom Tisch und mit 4,6 Mill. Fluggästen stellte der Airport im Oktober einen neuen Passagierrekord auf.

DÜSSELDORF. Von solchen guten Nachrichten profitieren auch die Anleger. Allein in den vergangenen neun Monaten legte die Fraport-Aktie 40 Prozent zu. Und bereits 2003 soll nach Aussage der Gesellschaft wieder eine Dividende gezahlt werden.

„Die Stimmung ist einfach gut“, meint Martina Jung vom Bankhaus Metzler. Denn fundamental stehe die Frankfurter Gesellschaft gar nicht schlecht da. So lagen die kürzlich vorgelegten Quartalszahlen allesamt innerhalb der Erwartungen: Der Konzern erreichte mit rund 168 Mill. Euro eine Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) auf Vorjahresniveau und steigerte den Gewinn sogar um fast 90 Prozent auf 55,9 Mill. Euro.

„Die Zahlen waren ordentlich – ohne jede Überraschung“, meint Klaus Linde von SES Research. Er rät daher weiterhin zum Kauf der Aktie – auch deswegen, weil sich die Titel in den vergangenen Monaten trotz Irak-Krieg und der Lungenkrankheit Sars als „sehr stabil“ erwiesen hätten. Andere Unternehmen aus der Luftfahrtbranche seien da anfälliger. Dafür bieten etwa die Papiere der stark gebeutelten Fluggesellschaften zurzeit die größere Kursphantasie – allerdings auch mehr Risiko. „Wer eine relativ sichere Investition sucht, liegt bei Fraport richtig“, so der Analyst. Denn bei der Aktie des Fluhafenbetreibers rechnet er mit weiteren Kurssprüngen und setzt das Kursziel mit 27 Euro rund fünf Euro über dem aktuellen Wert an.

Seite 1:

Fraport-Aktie punktet bei Analysten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%