Der Spezialmaschinenbauer stößt in immer neue Branchen vor
Isra Vision lockt Investoren mit hohen Zuwachszahlen

An die völlig konträre Wahrnehmung am Kapitalmarkt haben sich die Verantwortlichen des Darmstädter Spezialmaschinenbauers Isra Vision inzwischen gewöhnt.

FRANKFURT/MAIN. Obwohl das Management um Vorstandschef und Gründer Enis Ersü bei Kapitalmarktkonferenzen regelmäßig Fondsmanager und Großanleger mit kontinuierlich hohen Zuwachszahlen und exzellenter Technik in seinen Bann zieht, ist die Wahrnehmung bei Analysten weiter gering.

Das war auch nach der Small-Cap-Conference des Analystenverbandes DVFA wieder so. Auf die Frage, welches der 26 Unternehmen sie besonders beeindruckt habe, nannten viele der rund 240 Analysten und Investoren den Namen Isra Vision. Nach wie vor beobachten aber nur drei Analysten mehr oder weniger regelmäßig die Aktie. Zwei Kaufempfehlungen stehen einer neutralen Position gegenüber.

Isra Vision fertigt industrielle Seh-Systeme, mit deren Technologie Kunden in verschiedensten Branchen wie Glas, Kunststoff, Papier oder der Automobilindustrie Produktfehler entdecken können. Zwar liegen noch keine Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr vor, doch viele Anleger spekulieren darauf, dass die Planungen übertroffen werden könnten. Firmenchef Enis Ersü hatte schon vor Wochen von einem starken Auftragsvolumen von über17 Mill. Euro gesprochen und damit die Spekulation auf ein starkes viertes Quartal genährt. Das Management zielte für 2004/05 auf ein zweistelliges Wachstum und eine Gewinnmarge vor Steuern (EBT) von über 14 Prozent.

Analysten wie Anne Gronski vom Bankhaus Sal. Oppenheim hatten schon vor Wochen ihre Ergebnisprognose von 1,28 auf 1,42 Euro je Aktie angehoben. Zeitgleich hat sie ihre Einschätzung zum fairen Wert der Aktie von 20,40 auf 21,80 Euro nach oben gesetzt. Einziges Problem für viele Aktionäre: Nach den jüngsten Kursgewinnen ist das Ziel nicht mehr allzu weit entfernt. Entscheidend ist daher für viele Anleger, was im laufenden Jahr zu erwarten ist. Das Management selbst hat sich erneut ein zweistelliges profitables Wachstum zum Ziel gesetzt.

Seite 1:

Isra Vision lockt Investoren mit hohen Zuwachszahlen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%