Deutliches Plus
Chefwechsel gefällt HeidelDruck-Anlegern

Innerhalb von wenigen Minuten schossen die Aktien um bis zu 7,8 Prozent in die Höhe. Der Grund: Ein Wechsel an der Firmenspitze.
  • 1

FrankfurtDer Chefwechsel bei Heidelberger Druck ist bei Anlegern gut angekommen. Die Aktien schossen in den ersten Handelsminuten am Freitag um bis zu 7,8 Prozent auf 1,12 Euro in die Höhe. Im SDax waren sie der mit Abstand größte Gewinner. Der frühere Chef des Duft- und Aromenherstellers Symrise, Gerold Linzbach, soll zum 1. September Bernhard Schreier an der Firmenspitze ablösen. "Der neue CEO ist als Sanierer bekannt und dies sollte den Weg für weitere Restrukturierungen ebnen. Wir betrachten die aktuellen Bemühungen als unzureichend," schrieb DZ-Bank-Analyst Jasko Terzic in einem Kommentar. Der Experte überprüft derzeit seine Verkaufsempfehlung für die Aktien. Equinet stufte die Papiere hoch auf "Buy" von "Hold". Der neue HeidelDruck-Chef Linzbach steht vor der Aufgabe, das Unternehmen nach vier Jahren mit Verlusten wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutliches Plus : Chefwechsel gefällt HeidelDruck-Anlegern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dieser Wechsel ist überfällig. Vielleicht/hoffentlich kann so das jahrelange Siechtum beendet werden!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%