Deutsche Annington
Aktie verliert nach Verkauf durch Terra Firma

Die Deutsche-Annington-Aktie verliert massiv an Wert. Grund dafür ist der Verkauf eines großen Teils der Aktien. Laut eines Analysten sei dieser Schritt gut, denn „der Aktienüberhang wurde dadurch deutlich verringert“.
  • 0

Die Aktie der Deutsche Annington Immobilien SE hat am Dienstag ihre stärksten Verluste seit dem Börsengang des Unternehmens im Juli verzeichnet. Auslöser war die Mitteilung des Mehrheitsaktionärs, Anteile auf seine Investoren zu übertragen und ein Paket im Wert von 585 Millionen Euro zu verkaufen. Die Aktie sackte daraufhin im Frankfurter Handel um bis zu 7,4 Prozent auf 19,81 Euro ab, womit sich der Marktwert des Unternehmens auf 4,8 Milliarden Euro verringerte.

Monterey Holdings I Sarl, die sich im Besitz von Terra Firma Deutsche Annington Fund befindet, und CPI Capital Partners Europe GP LLC verkauften einen Anteil von 12,5 Prozent beziehungsweise rund 30 Millionen Aktien für je 19,50 Euro, wie aus einer Mitteilung vom Dienstag hervorgeht. Die Eigentümer übertrugen demnach ihre übrigen Aktien, die vor der Ankündigung vom Montag einen Anteil von 67 Prozent ausmachten, auf ihre Investoren.

„Unter dem Strich ist der Verkauf eine gute Sache, der Aktienüberhang wurde dadurch deutlich verringert“, sagte Torsten Klingner, Analyst bei Warburg Research GmbH. „Wir müssen sehen, wie die Übertragung auf die Investoren abläuft, aber ich glaube, der Free-float wird bei mindestens 50 Prozent liegen.“

Terra Firma hatte erstmals im Juli Deutsche-Annington-Aktien bei einem Börsengang verkauft. Deutsche Annington besitzt laut eigener Website rund 210.000 Wohnungen in Deutschland. Terra Firma ist eine in London ansässige Private-Equity-Firma.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche Annington : Aktie verliert nach Verkauf durch Terra Firma"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%