Aktien
Deutsche Bank bleibt im europäischen Chipsektor wählerisch

Die Analysten der Deutschen Bank werden im europäischen Chipsektor auch im sich andeutenden moderaten Aufschwung wählerisch bleiben. Dabei spiele die Bewertung der Einzeltitel eine zunehmend wichtigere Rolle, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx LONDON. Die Analysten der Deutschen Bank werden im europäischen Chipsektor auch im sich andeutenden moderaten Aufschwung wählerisch bleiben. Dabei spiele die Bewertung der Einzeltitel eine zunehmend wichtigere Rolle, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

Die Experten sehen für das dritte Quartal wenig Potenzial für Überraschungen. Für das vierte Quartal sei jedoch eine zyklische Beschleunigung des Wachstums zu erwarten. Angesichts geringer Lagerbestände bestehe zudem wenig Risiko durch Überkapazitäten, hieß es weiter.

Als Top-Picks der Deutschen Bank wurden die niederländische Philips und Infineon genannt, die beide mit "Buy" bestätigt wurden. Infineon besitze das Potenzial für einen Turnaround.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%