Aktien
Deutsche Bank hebt Kursziel für Deutsche Börse auf 60 Euro - 'Hold'

Die Deutsche Bank hat ihre Anlageempfehlung für die Deutsche Börse nach dem Scheitern des Übernahmeangebots für die Londoner Börse LSE mit "Hold" bestätigt. Das Kursziel wurde in einer am Dienstag in Frankfurt vorgelegten Studie von 54 auf 60 Euro erhöht.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat ihre Anlageempfehlung für die Deutsche Börse nach dem Scheitern des Übernahmeangebots für die Londoner Börse LSE mit "Hold" bestätigt. Das Kursziel wurde in einer am Dienstag in Frankfurt vorgelegten Studie von 54 auf 60 Euro erhöht. Es sei damit zu rechnen, dass die gesparten Barmittel im Zuge eines Aktienrückkaufs oder einer erhöhten Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Die einbehaltenen Barmittel in Höhe von 807 Mill. Euro könnten 2004 für einen Rückkauf von zehn Prozent der Aktien und 2005 für weitere 7,5 Prozent der Aktien verwendet werden, schätzt Analyst Alexander Hendricks. Für das laufende Geschäftsjahr erhöhte der Experte seine Erwartungen beim Gewinn je Aktie (EPS) um 7,5 Prozent auf 3,74 und für 2006 um 17 Prozent auf 4,40 Euro.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%