Aktien
Deutsche Bank senkt Continental von 'Buy' auf 'Hold'

Die Deutsche Bank hat die Aktien des Autozulieferers Continental trotz guter Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Die besser als erwartet ausgefallene Bilanz vom Vortag sei aber bereits im Aktienkurs voll enthalten gewesen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat die Aktien des Autozulieferers Continental trotz guter Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Die besser als erwartet ausgefallene Bilanz vom Vortag sei aber bereits im Aktienkurs voll enthalten gewesen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Das Kursziel bleibe unverändert bei 65 Euro.

Die Bilanz für das zweite Quartal zeige, dass die Geschäfte der Continental wie bereits im Vorquartal an Schwung verloren hätten, schreiben die Analysten der Deutschen Bank. "Die Continental ist nicht immun gegen die allgemeine Abschwächung der Konjunktur in der Automobilindustrie."

Für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Analysten weiterhin einen Gewinn je Aktie bei der Continental von 5,67 Euro und im kommenden Jahr von 6,50 Euro je Aktie. Im Hinblick auf diese Entwicklung sei die Aktie bei ihrem derzeitigen Kurs fair bewertet, hieß es in der Studie der Deutschen Bank.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%