Aktien
Deutsche Bank senkt Metro auf 'Hold' - Fehlendes Aufwärtspotenzial

Die Deutsche Bank hat die Empfehlung für die Metro-Aktie wegen des derzeit fehlenden Aufwärtspotenzials von "Buy" auf "Hold" gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat die Empfehlung für die Metro-Aktie wegen des derzeit fehlenden Aufwärtspotenzials von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Die am Dienstag vorgelegten Quartalszahlen seien weitgehend wie erwartet ausgefallen, aber wichtige Kennziffern zeigten nur wenig Anzeichen einer Erholung auf dem Heimatmarkt des deutschen Einzelhandelskonzerns, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Das Kursziel wurde bei 42 Euro belassen.

Der Umsatz von 13,4 Mrd. Euro im ersten Quartal habe leicht über den erwarteten 13,3 Mrd. Euro der Deutschen Bank gelegen, schrieb Analystin Ingrid Azoulay. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (Ebita) von 147 Mill. Euro habe um fünf Mill. Euro unter ihren Prognosen gelegen.

Vor allem die Aussichten auf eine Erholung im deutschen Einzelhandelsgeschäft in diesem Jahr erscheinen der Expertin "düster". Mit Blick auf das Kursziel von 42 Euro sieht sie daher allenfalls begrenztes Aufwärtspotenzial, weshalb die Einstufung jetzt nur noch "Hold" lauten könne. Die größten Abwärtsrisiken für das Kursziel seien ein spürbarer Rückgang des deutschen Wirtschaftswachstums und/oder der Umsatz und die Ergebnisse von Metro in den Kernsegmenten Cash & Carry-Märkte und der Elektronikfachketten.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%