Aktien
Deutsche Bank senkt Wachstumsprognosen für Deutschland deutlich

Die Deutsche Bank hat wegen der hohen Ölpreise und der politischen Risiken ihre Wachstumsprognosen für Deutschland 2005 und 2006 deutlich gesenkt. "Der Energiepreisschub wird in Deutschland deutliche Spuren hinterlassen", sagte Deutsche Bank-Volkswirt Stefan Bielmeier am Freitag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat wegen der hohen Ölpreise und der politischen Risiken ihre Wachstumsprognosen für Deutschland 2005 und 2006 deutlich gesenkt. "Der Energiepreisschub wird in Deutschland deutliche Spuren hinterlassen", sagte Deutsche Bank-Volkswirt Stefan Bielmeier am Freitag. Deutschland sei auf Grund der strukturellen Probleme am Arbeitsmarkt anfälliger als andere Industrieländer.

Für 2005 senkte das Bankhaus die Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 0,8 Prozent auf 0,6 Prozent. Im kommenden Jahr ist nur noch eine minimale Beschleunigung zu erwarten. Bielmeier senkte die BIP-Wachstumsprognose für 2006 auf 0,7 (bisher 1,1) Prozent. Für das vierte Quartal 2005 rechnet der Experte mit einer Stagnation der Wirtschaft.

Deutschland Bleibt DefizitsÜNder

Das Haushaltsdefizit dürfte im laufenden Jahr knapp vier Prozent des BIP betragen. Damit verstoße die größte Volkswirtschaft der Eurozone bereits das vierte Jahr in Folge gegen den Stabilitäts- und Wachstumspakt. Vor allem die ungünstige Arbeitsmarktsituation sei eine Belastung. Auch das konjunkturelle Umfeld dürfte die öffentlichen Finanzen weiterhin ungünstig beeinflussen.

Die hohen Energiepreise dürften sich auch bei der Inflation bemerkbar machen. So sei die Inflationsprognose für das laufende Jahr auf 2,0 (bisher 1,8) Prozent erhöht worden. Der binnenwirtschaftliche Preistrend dürfte aber wegen der großen Potenziallücke und der sinkenden Lohnstückkosten moderat bleiben. Daher dürfte sich die Inflation 2006 stabilisieren, erwartet Bielmeier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%