Aktien
Deutsche Bank startet Premiere mit 'Sell' - Kursziel 22,90 Euro

Die Deutsche Bank hat in einer Ersteinstufung die Aktien des Bezahlsenders Premiere mit "Sell" und einem Kursziel von 22,90 Euro bewertet.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat in einer Ersteinstufung die Aktien des Bezahlsenders Premiere mit "Sell" und einem Kursziel von 22,90 Euro bewertet. Vor dem Hintergrund zunehmender Konkurrenz durch Kabelanbieter sei der deutsche Pay-TV-Markt schwieriger als es der derzeitige Aktienkurs von Premiere widerspiegele, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Auch die Chancen bei der Exklusivität für die Fußball-Bundesliga seien überbewertet.

Nach Ansicht der Deutschen Bank überschätzt der Markt das langfristige Potenzial für Bezahlfernsehen in Deutschland. In absehbarer Zukunft werde in Deutschland nicht die Marktdurchdringung beim Pay-TV erreicht, wie es in anderen europäischen Ländern der Fall sei. Zudem entstehe Premiere Konkurrenz durch Kabelanbieter, die eigene Pay-TV-Angebote starteten. Das bedeute, dass Premiere sich die potenziellen Kunden mit den anderen Anbietern teilen müsse und sich dadurch auch die Kosten für die Gewinnung von Neukunden erhöhten.

Mit der Einstufung "Sell" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtverlust von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%