Aktien
Deutsche Börse fester - Euronext und LSE schwach

Die Aktie der Deutschen Börse hat an diesem Montag zugelegt, während die der Konkurrenzbörse Euronext nachgab. Das Papier der London Stock Exchange (LSE) büßte ebenfalls an Wert ein.

dpa-afx FRANKFURT/PARIS/LONDON. Die Aktie der Deutschen Börse hat an diesem Montag zugelegt, während die der Konkurrenzbörse Euronext nachgab. Das Papier der London Stock Exchange (LSE) büßte ebenfalls an Wert ein. Die Verluste der britischen Börse und der Vierländerbörse Euronext stünden im Zusammenhang mit den Übernahmeplänen für die LSE, sagten Händler und Analysten. Die Gewinne der Deutschen Börse hingegen wurden mit gestiegenen Erwartungen über die Barmittel-Ausschüttung an Investoren gesehen.

Die Aktie des Frankfurter Börsenbetreibers stieg bis 11.55 Uhr um 0,60 Prozent auf 57,34 Euro, während der Dax um 0,31 Prozent auf 4 347,02 Punkte verlor. Das Papier der Vierländerbörse Euronext büßte um 1,44 Prozent auf 28,69 Euro, während der Euronext-100-Index um 0,26 Prozent auf 694,25 Punkte nachgab. In London verbilligte sich die LSE-Aktie deutlich um 2,74 Prozent auf 479,50 Pence. Zugleich der fiel der Ftse-250-Index um 0,22 Prozent auf 7 250,30 Zähler.

"Die Deutsche Börse hat sich bei ihrem Rückzug der Offerte für die LSE immer ein Hintertürchen offen gelassen", sagte Analyst Konrad Becker von Merck Finck & Co. "Insofern ist es nicht überraschend, dass die Kartellbehörden nun von der Börse aufgefordert wurden, ihre Fusionskontrollprüfungen fortzusetzen", sagte er. Er sieht die Gewinne der Aktie an diesem Tag daher vor allem im Zusammenhang mit den Erwartungen von Investoren über die Barmittel, die die Deutsche Börse demnächst ausschütten werde.

Die Aktie der Euronext notiert laut Händlern in Paris schwächer, da die LSE einem Bericht der "Financial Times" zufolge, kein Übernahmeangebot unterhalb von 590 bis 600 Pence akzeptieren wolle. Dies hatte die FT ohne Quellenangabe berichtet. Die LSE war bisher für einen Kommentar nicht erreichbar. Das drücke auch auf die Aktie des begehrten größten europäischen Kassamarktes, hieß es am Markt. Zudem ziehe die LSE auch die Möglichkeit in Betracht, unabhängig zu bleiben, sagten Händler und zitierten dafür ebenfalls den FT-Artikel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%