Aktien
Deutsche Börse schwächer - Abstufung, Schweizer Börse

Die Aktien der Deutschen Börse haben am Montag in einem schwachen Gesamtmarkt etwas nachgegeben. Händler verwiesen auf einen negativen Analystenkommentar, der die Aktie nun belaste. Die Titel des Frankfurter Börsenbetreibers gaben bis 10.30 Uhr um 0,69 Prozent auf 44,66 Euro nach.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Deutschen Börse haben am Montag in einem schwachen Gesamtmarkt etwas nachgegeben. Händler verwiesen auf einen negativen Analystenkommentar, der die Aktie nun belaste. Die Titel des Frankfurter Börsenbetreibers gaben bis 10.30 Uhr um 0,69 Prozent auf 44,66 Euro nach. Der deutsche Leitindex Dax verlor zugleich 0,90 Prozent auf 4 097,83 Punkte.

Die Experten der WestLB hatten sich verhalten zu der Deutschen Börse geäußert. Ihrer Ansicht nach sind die Aktien des Börsenbetreibers OMX AB vorzuziehen. Daher stuften die Experten das Papier von "Buy" auf "Outperform" herunter.

Anderen Meldungen maßen Marktbeobachter indes weniger Bedeutung bei. Die Schweizer "Sonntagszeitung" hatte ohne Angaben von Quellen berichtet, dass die SWX ein erneutes Übernahmeangebot der Deutschen Börse abgelehnt habe. "Wenn es einen zweiten Versuch gegeben haben soll, dann wäre seine Aussichtslosigkeit von Anfang an klar gewesen", sagte ein Analyst. "Denn die Schweizer Börse hat sich schon einmal recht eindeutig gegen eine Übernahme geäußert." Ende August dieses Jahres hatte die SWX eine Übernahme durch den Frankfurter Börsenbetreiber abgelehnt, sich aber offen für eine Zusammenarbeit gezeigt.

Auch die Meldung über die Einführung eines Mittelstand-Index durch die Deutsche Börse sei kaum von Belang, sagte ein Börsianer. "Das dürfte sich in der Ertragslage der Deutschen Börse wohl wenig widerspiegeln", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%