Aktien
Deutsche Börse steigen unterdurchschnittlich - Euronext

Die Aktie der Deutschen Börse hat am Mittwoch unterdurchschnittlich zugelegt. Das Papier gewann bis 16.00 Uhr 0,09 Prozent auf 43,49 Euro, während der Dax 0,50 Prozent auf 4 235,60 Punkte zulegte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie der Deutschen Börse hat am Mittwoch unterdurchschnittlich zugelegt. Das Papier gewann bis 16.00 Uhr 0,09 Prozent auf 43,49 Euro, während der Dax 0,50 Prozent auf 4 235,60 Punkte zulegte.

Analysten und Händler sprachen von einer zurzeit hohen Schwankungsanfälligkeit der Aktie, nachdem täglich neue Nachrichten und Gerüchte zum Thema Übernahme der London Stock Exchange (LSE) und Einstieg der Euronext in den Bieterwettbewerb bekannt geworden seien. An diesem Tag hatte die "Financial Times" zudem Kreise zitiert, denen zufolge der Kassamarkt nach London transferiert werden könnte.

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Börse in Frankfurt geschlossen wird", sagte Analyst Konrad Becker von Merck Finck. Wenn hingegen nur die Verwaltung nach London abwandern würde, sei dies kein großes Thema. "Wichtig ist, wo die IT- und Software-Entwicklung sitzt und dass in Frankfurt noch gehandelt werden kann", sagte Becker.

Die Deutsche-Börse-Aktie sei derzeit "recht volatil" und Becker rechnet in nächster Zeit eher mit weiteren Kursverlusten. "Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs je LSE-Aktie über 530 Pence liegen wird ist höher, als dass er bei 530 Pence bleibt", sagte er. Dass Anleger von weiteren Steigerungen ausgehen, zeigte der Kurs an diesem Tag, der am Nachmittag bei 575 Pence lag.

"Die Kursbewegung bei der Deutschen Börse ist vor allem davon bestimmt, dass die Konkurrenzbörse Euronext sich eingeschaltet und gesagt hat, sie habe sich mit der LSE wegen Übernahmegesprächen getroffen", sagte Aktienhändler Raed Mustafa von der BW Bank. "Das stimmt die Anleger vorsichtig, denn der Preis für die LSE ist bereits hoch und weiterhin ist es nicht sicher, wer den Zuschlag bekommt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%