Aktien
Deutsche Konjunktur schwächelt - Keine Rezession - Dekabank

Trotz des dritten Rückgangs des ifo-Geschäftsklimas in Folge steht Deutschland nach Einschätzung der Dekabank nicht am Rande einer Rezession. "Die Konjunktur schwächelt.

dpa-afx MÜNCHEN. Trotz des dritten Rückgangs des ifo-Geschäftsklimas in Folge steht Deutschland nach Einschätzung der Dekabank nicht am Rande einer Rezession. "Die Konjunktur schwächelt. Eine Rezession ist aber nicht zu befürchten", sagte Dekabank-Volkswirt Andreas Scheuerle am Montag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Der erhoffte nahtlose Wechsel von einem exportgetragenen hin zu einem stärker durch die heimische Nachfrage getragenen Wachstums sei bisher ausgeblieben. "Derzeit springt der Funke noch nicht auf die Binnennachfrage über", sagte Scheuerle. Gleichwohl bestehe vor dem Hintergrund der Jahre währenden Konsumverweigerung ein enormer Nachholbedarf. Die Frage sei nur, wann sich dieser Bahn breche.

EZB Wird Weiter Still Halten

Die sich ausbreitende Erkenntnis bei den Unternehmen, dass der Rohölpreis auf längere Zeit auf sehr hohem Niveau bleiben wird, habe im April auf die Stimmung gedrückt. Nach dem kräftigen Rückgang in den Vormonaten sei aber eine Bodenbildung bei der Stimmung der Unternehmen im Mai "nicht ausgeschlossen", sagte der Experte.

Nach einem kräftigen Wirtschaftswachstum zu Jahresbeginn (Q1: +0,5%) dürfte das zweite Quartal mit 0,2 Prozent die geringste Wachstumsdynamik aufweisen. Im weiteren Jahresverlauf sei nur eine leichte Belebung zu erwarten. Das Wirtschaftswachstum bleibe mit 0,6 Prozent im Gesamtjahr weiter sehr verhalten. Vor diesem Hintergrund dürfte die Europäische Zentralbank den Leitzins erst im Dezember 2005 leicht um 0,25 Prozentpunkte auf dann 2,25 Prozent anheben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%