Aktien
Deutsche Post etwas fester - Zahlen und Dividendenerhöhung

Nach Vorlage von Zahlen haben Aktien der Deutschen Post am Donnerstag im frühen Handel zugelegt. Das Papier verteuerte sich gegen 9.15 Uhr um 0,92 Prozent auf 15,37 Euro. Dagegen fiel der Leitindex Dax um 0,08 Prozent auf 4 036,01 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Vorlage von Zahlen haben Aktien der Deutschen Post am Donnerstag im frühen Handel zugelegt. Das Papier verteuerte sich gegen 9.15 Uhr um 0,92 Prozent auf 15,37 Euro. Dagegen fiel der Leitindex Dax um 0,08 Prozent auf 4 036,01 Punkte. Der Bonner Konzern hat in den ersten drei Quartalen Umsatz und Gewinn gesteigert und will deshalb die Dividende im kommenden Jahr von 44 auf 50 Cent je Aktie erhöhen. Diese Ankündigung hoben Börsianer positiv hervor.

Die Neunmonatszahlen der Deutschen Post erfüllten nach Einschätzung von Marktteilnehmern die Prognosen der Märkte. "Es gibt kaum Überraschungen", sagte ein Händler in Frankfurt. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Firmenwertabschreibungen (Ebita) stieg den Angaben zufolge um 10,7 Prozent auf 2,26 Mrd. Euro. Analysten hatte hier 2,21 bis 2,78 Mrd. Euro erwartet.

Der Umsatz stieg um 9,7 Prozent auf 31,714 Mrd. Euro. Experten hatten einen Anstieg auf 31,387 bis 32,37 Mrd. Euro vorhergesagt. Unter dem Strich stieg der Nettogewinn um 2,4 Prozent auf 890 Mill. Euro. Analysten hatten mit 800 bis 988 Mill. Euro für die ersten neun Monate gerechnet.

Nach Einschätzung von HVB-Analyst Markus Hesse traf die Post mit ihrer Bilanz der ersten drei Quartale genau die Markterwartung. Während die Dividende etwas stärker als von ihm vermutet angehoben worden sei, hätten sich die Geschäftsbereiche Logistik und Finanzen erwartungsgemäß stark gezeigt. Das Briefgeschäft sei hingegen so schwach wie von ihm angenommen verlaufen.

Nach Aussage von Equinet-Analyst Jochen Rothenbacher fiel die Post-Bilanz "wie erwartet aus". Die Zahlen seien "im wesentlichen 'In Line'". Auch habe er mit einer Dividendenanhebung auf 50 Cent gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%