Deutsche-Telekom-Aktien
Lagardere trennt sich von Beteiligungen

Im Zuge des Verkaufs des Internetanbieters Club Internet an T-Online erhielt Lagardere Beteiligungen an der Deutschen Telekom. Nun trennt sich der französische Medienkonzern von den Aktien.
  • 0

FrankfurtDer französische Medienkonzern Lagardere trennt sich von seiner Beteiligung an der Deutschen Telekom. Der Konzern verkaufe 2,84 Millionen Aktien und nehme damit 45 Millionen Euro ein, teilte Lagardere am Mittwoch mit. Der Verkauf werde im Juni 2016 wirksam.

Das Aktienpaket hatten die Franzosen im Jahr 2000 beim Verkauf ihres Internetanbieters Club Internet an T-Online International erhalten. T-Online ging 2006 in der Deutschen Telekom auf. Am Mittwoch ging die Telekom-Aktie bei 16,75 Euro aus dem Handel.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche-Telekom-Aktien: Lagardere trennt sich von Beteiligungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%