Aktien
Deutsche Telekom fallen im Rahmen des schwachen Marktes

Aktien der Deutschen Telekom haben sich am Tag der Hauptversammlung in etwa mit dem schwachen Gesamtmarkt entwickelt. Die "T-Aktien" verloren bis 15.25 Uhr 0,52 Prozent auf 15,32 Euro, während der Dax um 0,71 Prozent auf 4 216,74 Zähler einbüßte.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutschen Telekom haben sich am Tag der Hauptversammlung in etwa mit dem schwachen Gesamtmarkt entwickelt. Die "T-Aktien" verloren bis 15.25 Uhr 0,52 Prozent auf 15,32 Euro, während der Dax um 0,71 Prozent auf 4 216,74 Zähler einbüßte.

Der Bonner Konzern hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt und die umstrittene Eingliederung der Internettochter T-Online verteidigt. "Für 2005 erwarten wir ein bereinigtes Ebitda zwischen 20,7 und 21 Mrd. Euro", sagte Vorstandschef Kai-Uwe Ricke.

Ein Händler in Frankfurt betonte, dass es "keine neuen positiven Aussagen" zum Geschäft gegeben habe. Deshalb liege die Aktie im Minus. Außerdem laste eine mögliche Platzierung weiterer Anteile durch den Bund auf den Titeln. Die Platzierung könne voraussichtlich im Mai kommen.

Ein anderer Händler teilte die Einschätzung seines Kollegen: "Auf der Hauptversammlung wurde nichts revolutionär Neues gesagt." Aus diesem Grund habe es keine starken Impulse nach oben oder auch nach unten gegeben. Das zeige auch die Handelsspanne dieses Tages, die bisher zwischen 15,30 und 15,45 Euro liege.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%