Aktien
Deutsche Telekom schwächer - KfW verkauft Aktienpaket

Aktien der Deutschen Telekom sind am Montag etwas schwächer in den Handel gestartet. Die Aktie verlor am Morgen kurz nach Handelsstart um 0,79 Prozent auf 15,10 Euro. Der Dax war gleichzeitig nahezu unverändert mit 0,01 Prozent im Plus bei 4 016,13 Punkten

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutschen Telekom sind am Montag etwas schwächer in den Handel gestartet. Die Aktie verlor am Morgen kurz nach Handelsstart um 0,79 Prozent auf 15,10 Euro. Der Dax war gleichzeitig nahezu unverändert mit 0,01 Prozent im Plus bei 4 016,13 Punkten

Analysten reagierten kaum überrascht auf die Verkaufsankündigung. Das Wertpapierhandelshaus Alpha rechnete wegen des großen Volumens von rund 200 Mill. Aktien mit weiteren Kursverlusten. Per-Ola Hellgren von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bewertete den Verkauf trotz des zunächst schwächeren Kurses dennoch langfristig positiv.

"Damit ist ein Unsicherheitsfaktor vom Markt genommen", sagte Hellgren. "Es sieht so aus, als ob die Aktien bereits platziert wären. Andernfalls würde man das nicht so plötzlich ankündigen." Unklar bleibe aber, inwieweit die Telekom selber Aktien zurückkaufe.

Das Angebot der Telekom für die Aktien der börsennotierten Internet-Tochter T-Online bezeichnete Hellgren als fair. Unmittelbares Potenzial für die Aktie der Deutschen Telekom gebe es daher nicht, langfristig verspreche die Übernahme aber strategische Vorteile. Weniger Sinn macht nach Einschätzung von Hellgren dagegen die Finanzierung der Übernahme durch die geplante Kapitalerhöhung. Für den Aktientausch wären die Papiere der KfW sinnvoller gewesen.

Die staatseigene Bank KfW verkauft weitere Telekom-Aktien. Wie das Finanzinstitut am Montag in Frankfurt mitteilte, sollen Aktien im Wert von bis zu drei Mrd. Euro veräußert werden. Hinzu komme eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 15 Prozent und die Begebung von Optionsscheinen in Aktien der Deutsche Telekom AG im Wert von bis zu einer Milliarde Euro.

Die Aktien sollen in einem beschleunigten Verkaufsverfahren an institutionelle Investoren veräußert werden. Die Banken bieten die Aktien der Deutschen Telekom nach Angaben von Händlern in einer Preisspanne zwischen 15,05 und 15,20 Euro an. Arrangiert wird die Kapitalmaßnahme durch die Citigroup, JP Morgan und Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%