Dow Jones
Apple-Aktie steigt in den Börsen-Olymp auf

Die Aktie von Apple gehört künftig zu den 30 Standardwerten, die im Dow-Jones-Index gehandelt werden. Möglich wurde das erst durch den Aktiensplit im vergangenen Jahr. Leidtragender ist der Telekomkonzern AT&T.
  • 0

New YorkApple steigt in die erste Börsenliga auf. Der Smartphone-Riese wird in diesem Monat in den renommierten US-Leitindex Dow Jones Industrial Average aufgenommen, wie die Betreibergesellschaft S&P Dow Jones Indices am Freitag mitteilte. Apple ersetzt in dem 119 Jahre alten Börsenbarometer vom 19. März an den US-Mobilfunkkonzern AT&T.

„Als das größte Unternehmen der Welt und Technologie-Führer ist Apple eine eindeutige Wahl für [...] den meistbeachteten Aktienindex“, sagte David M. Blitzer vom Index-Komitee, das darüber entscheidet, welche Firmen aufgenommen werden. Apple hatte im Februar einen Rekord-Börsenwert von etwa 775 Milliarden Dollar erreicht. Die Aktien waren auf ein Allzeithoch von 133,60 Dollar gestiegen.

Es ist der erste Wechsel im Index seit 2013. Hintergrund ist laut S&P der Aktiensplit beim Kreditkartenbetreiber Visa. Dadurch sinke das Gewicht der Tech-Branche im Index, was durch die Apple-Aufnahme nun kompensiert werden solle. Der iPhone-Hersteller war bislang nur im Technologie-Index Nasdaq 100 gelistet. Mit Microsoft und Intel sind auch andere Tech-Riesen in beiden Börsenbarometern gelistet.

Die Aktie des an der Börse wertvollsten Unternehmens war bislang kein Bestandteil des Leitindex, weil der Preis eines Anteilsscheins zu hoch war. Im vergangenen Jahr aber sank er wegen einer Aktienteilung auf unter 100 Dollar, weil die Aktionäre für ihre bisherigen Papiere sieben neue Scheine bekamen. Der Aufstieg in den Dow war deswegen erwartet worden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Dow Jones: Apple-Aktie steigt in den Börsen-Olymp auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%